Archiv der Kategorie: Holzbau

Holz-Lehm-Häuser ärmlich?

Es gab Zeiten da gab es Gründe warum Holz-Lehm-Häuser als ärmlich galten. Das lag weniger an der Qualität der Baumaterialien als an den sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen. Gebildete Menschen wissen, dass das heute schon lange anders ist: Holz-Lehm-Häuser sind besonders wertvoll im Sinne nachhaltiger Gesundheitsprävention, Umweltverträglichkeit und Wertbeständigkeit.

 

Man denkt nie alleine

Ein Arte-Beitrag über einen neuen alten Zeitgeist von mobilen Minihäusern bis zum Hightech-Prototyp:

Die Häuser der Zukunft: Nachhaltiges Bauen mit Modulen – FUTUREMAG – ARTE

Auch ich plane gerne kleine feine Lowtech-Häuser aus Naturmaterialien. Demnächst hier mehr dazu.

 

Plattenbau

KLH Kreuzlagenholz von ABA-Holzbau. Massivholzbau mit Wand- und Deckentafeln sind einfach zu planen, werden im Werk gefertigt und sind schnell auf der Baustelle aufzubauen. Das trockene Bauen ist besonders im Winter für die Folgegewerke eine Freude, denn die beißende Feuchte des Mauerwerks- und Betonbaus weicht schon im Rohbau der Behaglichkeit des Holzes. Kombiniert mit Holzfaserdämmung sind beste Wärmedämmwerte üblich. Die Massivität bringt Schallschutz. Innenseitig bieten sich Lehmbauplatten oder moderne Lehmdünnlagenputze auf Holzfaserputzträgerplatten an. Hier beispielhaft eines einer Wohnhausgruppe.

SER Collage 160113 1000

Praktisch für die Nutzer eines Massivholz-„Plattenbaus“: Auch schwere Gegenstände wie z.B. Hängeschränke oder große Kunstwerke lassen sich einfach mittels Holzschrauben ohne Bohren und Dübeln befestigen.

Mehrgeschossiger Wohnbau ist ebenso möglich wie wirtschaftlicher Objekt- und Gewerbebau. KLH-Deckenelemente lassen sich auch bestens mit dem Steko-Holzsystembau kombinieren.

 

Mauern in Holz

Steko G40 1000

Mit dem Steko-Holzbausystem aus der Schweiz habe ich beste Erfahrungen. Es ist eine gute Alternative zum Holzrahmenbau als auch zum Massivholzbau. Besonders eignet es sich für beengte Verhältnisse wo vorgefertigter Holzrahmenelemente nicht oder nur schlecht gehandhabt werden können, so bei engen Grundstücken oder Dachaufstockungen. Wärmedämmung, unterschiedliche Fassaden und der Innenausbau – perfekt mit Lehmbauplatten – erfolgen ebenso einfach wie beim Massivholzbau.

Die Fotos zeigen den Aufbau eines 100 m² Penthouse am dritten Arbeitstag. Am vierten Tag begannen die Arbeiten an der Dachkonstruktion. Nach einer Woche war das Haus auf dem Haus wasserdicht.

 

Lehmstapeltechnik im Holzbau

Holz und Lehm Biberach 2012 600Ein sehr zu empfehlender Tagungsband zum Thema Holz- und Lehmbau: http://dachverband-lehm.de/pdf/DVL_Holz-und-Lehm_webversion.pdf

 

 

 

Holz und Lehm Biberach 2012 S4Seite 4 zeigt ein Foto aus 1993, Lehmstapeltechnik im Haus Cadenbach, Architekt Olaf Paproth. Die Lehmstapelarbeiten wurden damals von den Bauherren unter Regie und Mitwirken des Architekten ausgeführt. Die Firma Lehmbau Peter Breidenbach lieferte das Material und führte die Lehmputzarbeiten aus.